Fehlerquelle: Pelletmangel

Große Pelletsanlagen benötigen für den Winterbetrieb eine große Menge von Pellets. Doch oft fehlt dafür ein ausreichend großes Pelletslager. Deshalb kommt es immer wieder zu Betriebsstörungen bei Großanlagen, die zu Wärmeausfällen in der Heizanlage und beim Warmwasserbereich im Gebäude führen. Eine Kontrolle des Pelletslagers ist somit ein MUSS für eine sichere Wärmeleistung Ihrer Immobilien.

Grundsätzliche Probleme gibt es bei den Pelletsheizungen aus technischer Sicht auch 2019 nicht. Die größte Fehlerquelle ist der Kunde selbst — nicht selten, indem er schlicht vergisst, rechtzeitig Pellets nachzubestellen.
(Quelle: Branchenreport 2015, Solar Promotion GmbH)

Perfekter Zeitpunkt

Großanlagen mit 300 kw Leistung verbrauchen bei Volllast im Durchschnitt
1 t Pellets pro Tag. Eine neue Pelletslieferung kann im Winterhalbjahr bis
zu 14 Tage dauern. elniko ist die Lösung für Ihr Problem – die Füllstandsüberwachung für alle Pelletslagersysteme.

Gerade wenn während der Hauptheizperiode das Lager mehrmals befüllt werden muss, hilft Ihnen elniko, den Füllstand genau zu kontrollieren.
So können Sie rechtzeitig – aber auch nicht zu früh – Brennstoff ordern.

tankanzeige_1
Durch Erfahrung bewährt

elniko ist seit  über 10 Jahren eine bewerte Technik für die Pelletslagerkontrolle. Es wurde speziell für die Pelletslagersysteme entwickelt und ist die effektivste Messeinrichtung für Pellets. Unsere Produkte sind Europaweit in Wohn- und Bürohäusern, Industrieunternehmen, Gewerbezentren und Hotels zu finden.

Wir liefern ausschließlich an Kesselhersteller, Handel,  Handwerker, Pelletshandel, öffentlichen Sektor und Firmenanwender.

Das System eignet sich sowohl für den Neubau als auch zum Nachrüsten vorhandener Lagersysteme.